Internationale Produktpolitik

EENI- Schule für Internationales Geschäft

Lerneinheit Lerneinheit - Internationale Produktpolitik. Standardisierung Diversifizierung. Lehrplan:

  1. Internationale Produktpolitik
  2. Strategien. Lokale / Globale Produkte
  3. Standardisierung, Anpassung und Diversifizierung
  4. Geschäft-Portfolio
  5. BCG-Matrize Wachstum teilhaben
  6. McKinsey-Matrize
  7. Erfahrungskurve
  8. Qualität und internationales Marketing
  9. Zertifizierung. CE-Zeichen
  10. Digital-Wert. Ubiquitous Computing
  11. Fallstudie:
       - Silicon Graphics.
       - Comfort (Unilever).
       - AESSEAL.
       - Johnson und Johnson.
       - General Motoren.
       - Tantrix.
       - Linux.
       - Nintendo

Produkt Wert hinzufügen

Beispiel aus dem Kurs Internationale Produktpolitik:
Internationale Produktpolitik
Lokale / Globale Produkte

Diplom in Internationales Marketing - Master Handel und Globales Marketing - Master  Internationalisierung - Kurs: Internationales Marketing

Kurs Lernmaterialien

Kurs Lernmaterialien (Sprache):Englisch Product Policy Französisch Produit Spanisch Producto Portugiesisch Produto

Kurs Kurs Zusammenfassung - (Internationale Produktpolitik):

Das erste, was einem ausführenden Unternehmen sollte sich fragen, ob das Produkt exportiert werden kann. Ein Produkt, das erfolgreich ist im Heimatmarkt wird nicht immer so erfolgreich in anderen Märkten.

Denken Sie daran, auch wenn die Globalisierung eine Realität ist, wird jeder Markt anders in seiner Art und Weise auf. Daher wird nur durch Marktforschung wir herausfinden, ob unser Produkt lebensfähig ist oder nicht. Darüber hinaus sollten wir, welche Arten von Änderungen wir durchführen sollten für die in Vorbereitung auf den verschiedenen Märkten zu suchen.

Ein Unternehmen mit einem Produkt / einer Dienstleistung, die profitabel ist auf dem Inlandsmarkt sollten untersuchen sein Produkt das Potential auf internationalen Märkten.

Es gibt zwei häufige Fehler Unternehmensleiter machen in Bezug auf ihr Produkt und Export.

Die erste und wichtigste ist, zu glauben, dass das, was gut ist in den heimischen Markt wird auch gut sein in internationalen Märkten.

Die andere ist, dass sie nicht in die unterschiedlichen Kanäle für den Vertrieb ihrer Produkte halten (Importeure, Niederlassungen, etc.)
Beispiel aus dem Kurs Internationale Produktpolitik:

Wir sollten an die lebenslange Frage, ist es ein globales Produkt selbst oder wir müssen es auf jedem Markt zu lokalisieren?

Bei einem ausführenden Firma Provisionen Marktforschung, eine der wichtigsten Aufgaben es Gesicht wird die Analyse der Konkurrenz-Produkte sein wird. Besonders beim Eintritt in neue Märkte, ist die Vertrautheit mit den Produkten der Wettbewerber von entscheidender Bedeutung. Viele unerfahrene Exporteure vernachlässigen, dies zu tun.

Standardisierung, Anpassung

Sowohl lokal als auch Wettbewerb und das aus Guayana sollten im Detail untersucht werden.
- Wie wettbewerbsfähig ist unser Produkt?
- Welche Vorteile, einzigartig für unsere Produkte sind auf den Kunden beschert?


Das Geschäftsportfolio ist die Sammlung von Geschäft und Produkten, aus denen sich das Unternehmen. Die besten Geschäft-Portfolio ist eine, die die Stärken des Unternehmens passt und hilft nutzen Sie die schönsten Möglichkeiten. Das Unternehmen muss:
- Analysieren Sie die aktuelle Geschäfts-Portfolio und entscheiden, welche Unternehmen sollen mehr oder weniger Investitionen erhalten, und
- Entwicklung von Wachstumsstrategien für das Hinzufügen von neuen Produkten und Geschäft-to-Portfolio, während zur gleichen Zeit zu entscheiden, wann Produkte und Geschäft nicht mehr beibehalten werden sollte.

Die beiden bekanntesten Methoden sind Portfolio-Planung der Boston Consulting Gruppe Portfolio-Matrize und der McKinsey / General elektrisch Matrize.

Bei beiden Verfahren ist der erste Schritt, um die verschiedenen Strategischen Geschäftseinheiten ("SBU") in einem Unternehmen Portfolio zu identifizieren. Eine SGE ist eine Einheit des Unternehmens, eine separate Aufgaben und Ziele hat und das kann unabhängig von den anderen Geschäft geplant werden. Eine SGE kann ein Unternehmen Division, einer Produktlinie oder sogar für einzelne Marken werden - es hängt alles davon ab, wie das Unternehmen organisiert ist.

Das Produkt kann auch kategorisiert nach ihrem Beitrag zur Gesellschaft. (Dh die Kategorien, die von der Boston Consulting Gruppe festgelegt):
- Star-Produkte, diejenigen, die einen großen Marktanteil in einem wachsenden Markt.
- Cash-Kuh-Produkte, diejenigen, die einen großen Marktanteil haben in einem stabilen Markt.
- Hunde-Produkte, diejenigen, die einen geringen Marktanteil haben in einer stabilen oder langsam wachsenden Markt.
- Frage Produkten, diejenigen, die einen geringen Marktanteil haben in einem schnell wachsenden Markt.

Die Erfahrung Kurve hat wichtige strategische Implikationen. Wenn ein Unternehmen in der Lage, Marktanteile gegenüber seinen Konkurrenten zu gewinnen, kann er entwickeln einen Kostenvorteil.

Niedrigpreis-Strategien und erhebliche Investitionen in Werbung, Verkauf Personal, Produktionskapazität, usw. gerechtfertigt den Marktanteil zu steigern und einen Wettbewerbsvorteil werden.

E-Produkt. In vielen Fällen müssen wir Wert für unsere Produkte (Atome) mit digitalen Dienstleistungen (Bits) hinzuzufügen. Wir werden auch sehen Industrien im Umbruch, die nicht mehr verkauft Atome sind, um Bits zu verkaufen. In fast allen Fällen Unternehmen neu zu erfinden in irgendeiner Weise ihre Produkte (ihrer Atome), um digitale Wert, um sie hinzuzufügen durch Bits.



U-EENI UniversitätKatalonien ist Spanien