EENI Global Business School Wirtschaftsschule

Geschäftsessen in Malaysia. Malaysische Unternehmen


Share by Twitter

Lehrplan - Fach

Internationaler Handel und Geschäftsessen in Malaysia. Kuala Lumpur. Automobilbau

  1. Einführung in Malaysia (Südostasien ASEAN)
  2. Das politische System
  3. Ethnische Gruppen
  4. Bahasa Malayu
  5. Infrastruktur. Regierungspolitik
  6. Malaysischen Wirtschaft
  7. Außenhandel
  8. Geschäft-Umgebung
  9. Die wichtigsten Bereiche in Malaysia:
       - Metall
       - Elektro und Elektronikindustrie
       - Maschinenbau
       - Lebensmittelindustrie
       - Maschinen und Anlagenbau
       - Medizintechnik
       - Petrochemie und Polymer
       - Pharma
       - Gummi
       - Textilien
       - Holz
  10. Ausländische Direktinvestitionen (ADI) in Malaysia
  11. Fälle Studie:
       - Telekom Malaysia Berhad.
       - Padini.
       - Tan Sri Mokhtar
  12. Freihandelsabkommen. Neuseeland - Malaysia
  13. Zugang zu den malaysischen Markt
  14. Geschäftsplan für Malaysia

Lernmaterialien: Englisch, Kurs, Master, Doctorate. Deutschland, Österreich Malaysia Spanisch (Höhere Bildung) Malasia Französisch Malaisie

Dieses kurs ist Teil der folgenden Hochschulprogramme, die von der EENI Global Business School:

  1. Masters (Online): Internationale Geschäfte (MIB), Internationaler Handel
  2. Doktorat: Welthandel, Globale Logistik

Student Deutschland, Österreich - EENI Global Business School (Wirtschaftsschule)

Tan Sri Mokhtar
Tan Sri Mokhtar (Malaysia, Geschäftsmann)

Internationaler Handel und Geschäftsessen in Malaysia:

Malaysia (Asien) ist die Exporte schrumpfen um 14,9 % auf RM46.09 Mrd.. Insgesamt sanken die Einfuhren um 23,1 % auf RM34.42 Milliarden vor einem Jahr. Auf einem Monat-on-Monats-Basis sanken die Ausfuhren um 11 % ab November, während die Importe lagen um 14,5 %.

Bis heute hat Malaysia unterzeichnet und ist die Umsetzung von zwei bilateralen Freihandelsabkommen und vier regionalen Freihandelsabkommen. Die bilateralen Freihandelsabkommen unterzeichnet werden mit Japan und Pakistan. Zusammen mit den ASEAN-Gesellschaftern, Malaysia sind Vertragsparteien der ASEAN-Freihandelszone, ASEAN und Japan schließen Wirtschaftliche Gesellschafter Handelsabkommen, ASEAN-Korea Freihandelsabkommen und die China-ASEAN Freihandelsabkommen.

Religion: Islam (18 Millionen, 63 % der Bevölkerung). Fiqh (islamische Rechtswissenschaft): Shafi.

Malaysia Schlüsselsektoren

Institutionen, Vereinbarungen und Freihandelsabkommen von Malaysia:

  1. Verband Südostasiatischer Nationen - ASEAN Wirtschaftsgemeinschaft - ASEAN Freihandelszone
  2. ASEAN-Abkommen: Australien Neuseeland, Kanada, China, Indien, die EU, Japan, Korea, Russland, die Vereinigte Staaten, Pakistan
  3. APEC
  4. Indonesien-Malaysia-Thailand Wachstum Dreieck (IMT-GT)
  5. Osten ASEAN Wachstum Raum (BIMP-EAGA)
  6. IORA
  7. Neuseeland - Malaysia Freihandelsabkommen
  8. Pazifik Wirtschaft Kooperationsrat (PEEC)
  9. Organisation für Islamischen Zusammenarbeit (OIZ)
  10. Umfassende und Fortschrittliche Transpazifische Partnerschaft (CPTPP)
  11. Islamische Entwicklungsbank (IDB)
  12. Boao Forum für Asien
  13. FEALAC
  14. Asien Kooperation Dialog
  15. AMED
  16. Asien-Europa Treffen (ASEM)
  17. Asiatische Entwicklungsbank
  18. ESCAP
  19. Colombo-Plan

Malaysia Außenhandel
Malaysia Außenhandel

Beispiel aus dem Kurs Geschäft in Malaysia:
Außenhandel Geschäftsessen Malaysia

Die offizielle Sprache in Malaysia ist Bahasa Malayu.

Malaysia Grenzen: Thailand, Indonesien, Singapur und Brunei



(c) EENI Global Business School (1995-2023)
Wir verwenden keine Cookies
Zurück zum Anfang