EENI - Wirtschaftsschule

Import Export Dokumente Ursprungszeugnis Zollrechnungen

EENI- Wirtschaftsschule

Lerneinheit (Kurs): Import Export Dokument. Lehrplan:

  1. Import Export Dokumente
  2. Dokumentation im internationalen Handel
  3. Dokumente zur Herkunft
  4. Ursprungszeugnis
  5. Kommerzielle Dokumente. Zollrechnungen. Pro-forma-Rechnung. Packliste
  6. Transportdokumente und Begleitpapiere. Versanddokumente. Konnossement (Bill of Lading). CMR/KVO Frachtbriefen
  7. Administrative Dokument
  8. Andere Dokumente
  9. Fallstudie: Exportieren von Fisch nach Angola

Beispiel aus dem Kurs Import Export Dokument:
Import Export Dokument

Diplom in Internationaler Handel - Master Globales Marketing - Master Exekutive Internationalisierung - Kurs: Außenhandel Verwaltung - Master Sekretär Außenhandels

Kurs Lernmaterialien (Sprache): Englisch Export Documents Französisch Documents Spanisch Documentos Portugiesisch Documentos

Kurs Zusammenfassung Import Export Dokument:

Ladepapiere oder Transportdokumente

  1. Konnossement (bill of lading). Das Konnossement (B/L) ist die Urkunde über einen abgeschlossenen Seefrachtvertrag sowie ein Empfang und Traditionspapier
  2. Abladebestätigung Übernahmebestätigung
  3. Versicherungszertifikate oder -policen für Transportrisiken Wechsel für die Refinanzierung bei Nachtsichtakkreditiv
  4. Qualitätszeugnisse Zertifikate von Reedereien oder Warenprüfgesellschaften

Für den Transport per Eisenbahn wird der CIM-Frachtbrief benutzt, wobei CIM die Abkürzung der französischen Worte für Internationales Übereinkommen über den Eisenbahnfrachtverkehr darstellt. Dieser Frachtbrief enthält fünf Exemplare.

Das oberste Blatt (Frachtbrieforiginal) reist mit der Ware und wird dem Empfänger bei der Auslieferung ausgehändigt.

Da die Frachtbriefe für Lufttransport (AWB - airway bill)  und Straßentransport (CMR-Frachtbrief, vgl. Abbildung) sehr ähnlich sind, wird auf sie hier nicht näher eingegangen.

Für den multimodalen Transport, bei dem mindestens zwei verschiedene Transportmittel benutzt werden, wird ein CTD (Combined Transport Document) verwendet. (Combined Transport Bill of Lading)

Ursprungszeugnis Zollrechnungen

Das Ursprungszeugnis weist das Ursprungsland von Waren nach. Im internationalen Warenverkehr ist der Nachweis des Ursprungs zum Beispiel erforderlich für die Kontrolle der Warenströme, die Durchführung von Antidumping-Maßnahmen, die Überwachung von Importbeschränkungen oder zur Inanspruchnahme von Zollermäßigungen.

Handelsrechnung (commercial invoice)
Frachtrechnung (freight invoice)
Packliste (packing list)
Zollrechnungen / Zoll Invoices.
Packliste / Packing List
Pro-forma-Rechnung / (Pro-forma Invoice)
Ursprungszeugnis, meist beglaubigt durch die Handelskammer im Herkunftsland (Zertifikate of origin)

COMESA Ursprungszeugnis

Laos Einfuhr

Südasiatischen Vereinigung für Regionale Kooperation (SAARC) - Ursprungszeugnis

(c) Wirtschaftsschule