Geschäftsessen Brunei Darussalam

EENI- Schule für Internationales Geschäft

Lerneinheit Lerneinheit - Geschäftsessen in Brunei Darussalam. Lehrplan:

  1. Einführung in den Staat Brunei Darussalam (ASEAN)
  2. Wirtschaft von Brunei Darussalam
  3. Außenhandel von Brunei (Importe und Exporte)
  4. Ausländische Direktinvestitionen (ADI) in Brunei
  5. Fallstudie: Geschäftsmöglichkeiten in Brunei
  6. Freihandelsabkommen (FHA)
  7. Wirtschaftliche Gesellschafter Handelsabkommen mit Chile
  8. Zugang zum Markt Bruneian
  9. Geschäftsplan für Brunei

Master in Internationales Wirtschaft (MIB) spezialisierung Muslime Länder - Asien - Aufstrebende Märkte

Kurs Lernmaterialien

Kurs Lernmaterialien (Sprache): Englisch Brunei Darussalam Spanisch Brunei Französisch Brunei

Geschäftsessen in Brunei Darussalam:
Brunei Geschäft Gelegenheit

Kurs Kurs Zusammenfassung - (Internationaler Handel und Geschäftsessen in Brunei Darussalam)

Institutionen, Vereinbarungen und Freihandelsabkommen (FHA) von Brunei Darussalam:

  1. Generalsekretariat der Vereinigung südostasiatischer Nationen (ASEAN)
  2. Wirtschaftsgemeinschaft - ASEAN Freihandelszone
  3. ASEAN-Abkommen: Australien Neuseeland, Kanada, China, Indien, die Europäische Union (EU), Japan, Korea, Russland, die Vereinigte Staaten, Pakistan
  4. Asiatisch-Pazifische Wirtschaftsgemeinschaft (APEC)
  5. Pazifik Wirtschaft Kooperationsrat (PEEC)
  6. Osten ASEAN Wachstum Raum (BIMP-EAGA)
  7. Transpazifische Strategische wirtschaftlichen Gesellschafter Handelsabkommen (TPP)
  8. Wirtschaftliche Gesellschafter Handelsabkommen mit Chile
  9. Organisation für Islamischen Zusammenarbeit (OIZ)
  10. Islamische Entwicklungsbank (IDB)
  11. Boao Forum für Asien
  12. Asien Kooperation Dialog
  13. Asien-Europa Treffen
  14. Forum für Ost-Asien und Lateinamerika Zusammenarbeit (FEALAC)
  15. Wirtschafts- und Sozialkommission für Asien und den Pazifik (ESCAP)
  16. Colombo Plan

66 % der Bevölkerung sind Muslime. Das Justizsystem von Brunei Darussalam auf englischen Gewohnheitsrecht beruht. Für Muslime islamische Gesetz Scharia ersetzen bürgerlichen Gesetze. Fiqh (islamische Rechtswissenschaft): Shafi.

Beispiel aus dem Kurs Geschäft in Brunei Darussalam:
Brunei Darussalam Geschäftsessen

Grosse Arabische Freihandelszone

Brunei Darussalam ist in der südöstlichen Region Asien gelegen, auf der Insel Borneo. Brunei grenzt an den indonesischen Provinzen West, Ost, Süd und Zentral Kalimantan und den malaysischen Bundesstaaten Sabah und Sarawak. Geschützt durch die politische Stabilität der dienstältesten Familie Monarchie in der Welt, und die finanzielle Sicherheit seiner Öl und Gasvorkommen, ist Brunei Darussalam eine grüne Oase im Herzen von Asien.

Europäische Union-ASEAN Handelsabkommen

Brunei Darussalam ist ein kleines Land mit großem Potential. Es ist die Nummer eins in der islamischen Welt rangiert hinsichtlich der Human Entwicklung Index, die ein Land die Lebensqualität der Maßnahmen. Das Volk von Brunei Darussalam genießen eine hohe Lebensqualität mit einem geschätzten Dollar 31.000 pro Kopf-Einkommen - die zweithöchste in der ASEAN-Region.

Brunei Darussalam Wirtschaft hat durch die Öl und Gasindustrie seit den letzten 80 Jahren geprägt. Kohlenwasserstoff-Ressourcen über 90 % der Exporteinnahmen und mehr als 50 % seines Bruttoinlands produkts. Heute, Brunei ist der viertgrößte Ölproduzent in Südostasien und der neunte größte Exporteur von verflüssigtem Erdgas in der Welt. Erdöl und Erdgas sind für fast alle Exporte.

- Exportmärkte: Japan, Korea, Indonesien, Indien, Australien.
- Hauptlieferanten: ASEAN-Staaten (Indonesien, Malaysia, Philippinen, Singapur, Thailand, Vietnam, Laos, Myanmar und Kambodscha), die Vereinigte Staaten, Europäische Union (EU), Japan, China.

Brunei hat keine Zentralbank und betreibt ein Währungs Vorstand-System mit der Brunei-Dollar (B Dollar) mit dem Singapur-Dollar gekoppelt, so dass beide Währungen zu ihrer Rechtswirksamkeit austauschbar in Brunei und Singapur.

ASEAN Verband Südostasiatischer Nationen

Brunei marktorientierten Wirtschaft, Unterstützung durch die Regierungen und einem großen lokalen Wirtschaft, die bereit sind, Geschäfte zu machen ist mit internationalen Konzernen gemacht haben Brunei einem hart umkämpften Herstellung und industrielle Basis.

Aktuelle Statistiken legen Brunei Darussalam Bevölkerung auf 406.000 und wächst mit einer durchschnittlichen Rate von 1,8 % pro Jahr. Brunei Darussalam hat eine multiethnische Gesellschaft, bestehend aus 67 % Malaien, 15 % Chinesen. Bahasa Melayu ist die nationale und offizielle Sprache des Brunei. Englisch ist weit verbreitet.

Etwa 66 % der Bevölkerung sind Muslime. Brunei Darussalam ist Justiz-System basiert auf englischen Gewohnheitsrecht basiert. Für Muslime ersetzt islamischen Scharia Zivilrecht in einer Reihe von Bereichen.

Durch die Brunei Halal Marke hat Brunei Darussalam Sehenswürdigkeiten zu einem der wichtigsten Akteure der Halal Industrie global gesetzt, sowohl in Bezug auf Halal Lebensmittel Produktion und Zertifizierung.

Brunei ist der Generalsekretariat der Vereinigung südostasiatischer Nationen auf 7. Januar 1984, 1 Woche nach Wiederaufnahme voller Unabhängigkeit und trat der Vereinten Nationen im September 1984. Es ist auch ein Mitglied der Organisation für Islamischen Zusammenarbeit und des Asiatisch-Pazifische Wirtschaftsgemeinschaft. Mit ihren traditionellen Bindungen zum Vereinigten Königreich, wurde es der 49. Mitglied des Commonwealth. Brunei Darussalam wurde ein Gründungsmitglied der Welthandelsorganisation seit seinem Inkrafttreten im 1. Januar 1995. Brunei ist ein wichtiger Akteur in BIMP-EAGA (Brunei Darussalam Indonesien Malaysia Philippinen East ASEAN Wachstum), die während der konstituierenden Tagung der Minister in Davao, Philippinen am 24. März 1994 gebildet wurde.

Asien

Master International Business for Bruneian students



U-EENI UniversitätKatalonien ist Spanien